Standort: help.ORF.at / Meldung: "Städteflüge buchen: Je früher, desto billiger"

Flugzeug bei der Landung

Städteflüge buchen: Je früher, desto billiger

Die Arbeiterkammer (AK) hat die Preise für Wochenendflüge nach Berlin, Paris, London und Barcelona erhoben. Frühe Buchungen können die Flugkosten um ein gutes Drittel senken, ergab die Erhebung von 256 Angeboten bei 16 Airlines und Onlinebuchungsplattformen. Nebenkosten wie Extrakosten für das Reisegepäck können die Preise erheblich verteuern. Umbuchungen sind bei Billigfliegern besonders teuer.

Preiserhebung

Bei den Online-Buchungen gibt es Preisunterschiede von bis zu 89 Prozent je nach Abflugtag und Fluggesellschaft, sagt AK Konsumentenschützerin Manuela Delapina. Wer zum Beispiel Mitte Mai mit der Lufthansa nach Berlin fliegt, zahlt 268,22 Euro, Mitte August sind es 163,83 Euro. Bei Air Berlin/Flyniki kosten Flüge zu diesen Terminen 327,22 bzw. 156,83 Euro.

Die Preiserhebung

Die AK hat die Preise inklusive aller Steuern und Gebühren für Online-Buchungen erhoben, und zwar bei vier Linienfluggesellschaften (AUA, Lufthansa, Air France, British Airways) und zwölf Diskontfluggesellschaften und Online-Buchungsplattformen (Air Berlin/Flyniki, vueling, easy Jet, bmi British Midland Airways, LTURfly, Tuifly, Lastminute, expedia, ebookers, airline-direct.de, flugladen.at und Opodo). Insgesamt wurden 256 Preisangebote für acht verschiedene Wochenendtermine für London, Paris, Barcelona und Berlin eingeholt.

Früh buchen spart Geld

Dreieinhalb bis vier Monate vor dem Abflugtermin sind Buchungen durchschnittlich zwischen 23,6 und 42,8 Prozent günstiger, als Buchungen einen Monat vor dem Abflugzeitpunkt. Frühbuchen zahlt sich aber nur aus, wenn der Termin fix ist. Denn Umbuchen ist sehr teuer. Zusätzlich zur Umbuchungsgebühr ist auch noch die Preisdifferenz zu bezahlen. Für das Umbuchen auf ein anderes Datum werden 39 bis 60 Euro verrechnet.

Korrekte Preisangaben

Austrian Airlines, Lufthansa, easy Jet, British Airways und Air France geben die Preise laut AK-Erhebung korrekt an. Sie weisen "echte" Endpreise aus. Bei Air Berlin, vueling und Britsh Midland Airways kommen bei der Zahlung mit Kreditkarte (statt etwa über PayPal) während der Buchung noch Kreditkartenkosten dazu.

Teures Gepäck

Manche Diskont-Fluggesellschaften verrechnen zusätzliche Kosten für Fluggepäck. Easy Jet und vueling verlangen 14 Euro bei der Online-Buchung je Aufgabegepäckstück und Flugstrecke. Für Übergepäck verrechnen manche Fluglinien pro Kilogramm zehn bis 15 Euro, andere verlangen dafür pauschal zwischen 50 und 100 Euro.

AK-Tipps

Es lohnt sich, mehrere Angebote zu vergleichen. Der Preis kann sich im Buchungsverlauf gegenüber dem ursprünglich angezeigten Preis noch verändern, weil etwa kleinere Rabatte angeboten werden oder Extra-Kosten, zum Beispiel bei Zahlung mit der Kreditkarte, dazukommen.

Wer über Reisevermittler sucht, hat meist nur geringe Preisdifferenzen. Zusatz-Angebote können den Unterschied ausmachen: Einige gewähren bei der Buchung eines Fluges Rabatte oder Gutschriften auf weitere Leistungen wie Hotelzimmer und Mietwagen.

Erkundigen Sie sich, wie viele Gepäckstücke Sie aufgeben dürfen, und welche Zusatzkosten bei Übergepäck anfallen. Wiegen Sie Ihr Gepäck vorher zu Hause ab und achten sie darauf, dass das Gewicht nicht über der zulässigen Grenze liegt – im EU-Raum sind es meist 20 oder 23 Kilogramm.

14.05.2012