Standort: help.ORF.at / Meldung: "SpeedMap zeigt Netzgeschwindigkeit in Wohnnähe"

Glasfaser

SpeedMap zeigt Netzgeschwindigkeit in Wohnnähe

Bevor sie sich an einen Internetanbieter oder Mobilfunkbetreiber binden, können sich Nutzer auf der neuen SpeedMap des Vergleichsportals Tarife.at selbst ein Bild von der üblicherweise gelieferten Übertragungsgeschwindigkeit in der eigenen Wohnumgebung machen.

Telekom

Das Mobilfunk- und Internetvergleichsportal Tarife.at bietet Handynutzern die Möglichkeit, mit Hilfe einer "SpeedMap" die Netzqualität der verschiedenen Internetanbieter in der eigenen Umgebung zu vergleichen. Als Datenbasis dienen mehr als 400.000 Messungen durch Tarife.at sowie durch den Netztest der Regulierungsbehörde RTR.

Neue Geschwindigkeitsangaben bei Abschluss

Anlass für den Start der "SpeedMap" ist das Inkrafttreten einer EU-Verordnung, mit der die Anbieter von Internet-Zugangsdiensten per 30. April 2016 verpflichtet werden, bei Vertragsabschluss anzugeben, wie hoch die normalerweise zur Verfügung stehende Datenübertragungsgeschwindigkeit ist. Bei starken Abweichungen der erreichten Bandbreite könnten Kunden in Zukunft etwa Gewährleistungsansprüche geltend machen. Diese Verpflichtung gilt aber nicht für Mobilfunkanbieter.

Die Balken sind nach Technologie (3G, 4G/LTE, DSL, Kabel) gruppiert

Wer feststellen möchte, wie schnell er mit seinem aktuellen Internetpaket im Netz unterwegs ist, kann dies online etwa unter Speedtest.net überprüfen. Die "SpeedMap" ist gratis und wird in die bestehenden Tarifvergleiche integriert. Das 2012 gegründete Vergleichsportal finanziert sich durch Werbeeinnahmen und Vermittlungsprovisionen und kommt nach eigenen Angaben auf rund 200.000 Besucher im Monat.

Links:

26.04.2016