Standort: help.ORF.at / Meldung: "Surfen im Flugzeug bleibt die Ausnahme"

Ein Flugzeug landet bei Sonnenuntergang.

Surfen im Flugzeug bleibt die Ausnahme

Nur ein Drittel der europäischen Fluglinien bieten bisher den Passagieren Internet an Bord an. Bei diesen Airlines ist WLAN zwar grundsätzlich verfügbar, aber nicht in allen Flugzeugtypen und auf allen Routen. Außerdem ist der Zugang zum Netz vergleichsweise teuer, wie eine Analyse des Vergleichsportals Check24 ergeben hat.

Reisen

Nur 18 von 57 untersuchten Airlines ermöglichen es ihren Fluggästen, an Bord online zu gehen. Fast zwei Drittel der größten europäischen Airlines sind weiterhin ohne WLAN für die Passagiere.

Surfen über den Wolken ist teuer

Die Airlines rechnen nach unterschiedlichen Tarifmodellen für Surfdauer und Datenvolumen ab. Bei Airberlin beispielsweise seien für eine Stunde Netzzugang mit 50 MB Datenvolumen 8,90 Euro zu bezahlen. Air France verlange für 60 Minuten 10,95 Euro und für 24 Stunden 19,95 Euro, ohne dabei ein garantiertes Datenvolumen zu nennen. Passagiere von TAP Portugal zahlen für 40 MB Datenvolumen sogar 30 Euro.

Link:

Als einzige der erhobenen Fluggesellschaften verlange Norwegian Air keine zusätzlichen Gebühren für die Internetnutzung an Bord. Austrian Airlines wird ab Herbst Internet an Bord von Kurz- und Mittelstreckenflügen anbieten. Im ersten Schritt wird die Airbusflotte mit der neuen Technologie ausgestattet. Wieviel das Angebot kosten wird, ist noch unklar.

Kostenloses Internet an fast allen Flughäfen

Während eine Internetverbindung im Flugzeug noch die Ausnahme bleibt, stellt sich die Lage laut Check24 an Europas Flughäfen anders dar: An fast allen der 25 untersuchten internationalen Airports sei ein kostenloser Internet-Zugang möglich. Die Dauer des freien Zugangs schwanke demnach zwischen 30 Minuten und 24 Stunden.

Nur am Flughafen "Istanbul-Sabiha Gökçen" müssten Flugreisende ab der ersten Minute für die WLAN-Nutzung zahlen. Am "London Heathrow Airport" könnten Passagiere vier Stunden lang kostenlos surfen. Für weitere vier Stunden würden vier Pfund (rund 5,08 Euro) anfallen. In Paris am "Aéroport Charles de Gaulle" sei der Internetzugang sogar 24 Stunden kostenfrei. Wem die Standardgeschwindigkeit nicht reiche, zahle für 20 Minuten 2,90 Euro.

Mehr zum Thema:

13.06.2016