Standort: help.ORF.at / Meldung: "Gratisupgrade auf Windows 10 weiter möglich"

Gratisupgrade auf Windows 10 weiter möglich

Bis letzte Woche konnten Windows-Nutzer gratis auf die neueste Version 10 umsatteln. Wer die offizielle Umstiegsfrist verpasst hat, hat aber auch jetzt noch eine Möglichkeit, das Gratisupgrade zu beziehen. Microsoft hat hier eine Hintertür offen gelassen.

Betriebssystem

Für alle Nutzer, die wegen körperlicher Einschränkungen auf Bedienungshilfen (Bildschirmlupe, Sprachsteuerung, Bildschirmtastatur etc.) angewiesen sind, da sie die üblichen Eingabegeräte wie Maus und Tastatur nicht oder nur eingeschränkt einsetzen können, steht der Download von Windows 10 weiterhin zur Verfügung. Davon profitieren auch alle anderen.

Der Nutzer wird vor dem Download des Upgradepakets auf das neueste Windows-Betriebssystem zwar gefragt, ob Hilfsfunktionen genutzt werden, überprüft wird dies aber nicht. Das auf einer speziellen Microsoft-Website erhältliche Upgrade unterscheidet sich dabei nicht von dem bisherigen für alle. Über diesen Weg kann jeder Nutzer also weiterhin kostenlos auf Windows 10 umsatteln. Wie lange diese Möglichkeit bestehen wird, ist nicht bekannt.

Leitfaden für den Umstieg

Was es bei der Installation von Windows 10 mit Blick auf höchstmöglichen Datenschutz zu beachten gilt, hat help.ORF.at zusammengefasst - mehr dazu in Spionagedienste in einem Wisch deaktivieren. Mit dem Anniversary Update hat Microsoft für den 2. August bereits das erste große Update-Paket für Windows 10 angekündigt.

Mehr zum Thema:

01.08.2016